23.06.2019; Bergschwinget Schwarzsee

Die Sonne schien den ganzen Tag, dank des leichten Windes waren die Temperaturen in der Arena erträglich. 4100 Zusachauer genossen den ganzen Tag, spannende Wettkämpfe von den 90 angetretenen Schwinger. Im Schlussgang bezwang Matthias Aeschbacher, Rüegsauschachen nach 11 Minuten 26 Sekunden den Oberländer Eidgenossen Simon Andregg aus Unterbach mit einem inneren Hacken. 14 Kränze wurden abgegeben, einer schnappte sich Daniel Bösch, 13 blieben im Kanton Bern, erfreulicherweise gingen sieben davon ins Oberland.

Alexander Kämpf, Bernhard Kämpf und Michael Leuenberger waren von den Thuner Schwingern angemeldet. Bärnu konnte im ersten Gang der Masse von Daniel Bösch nicht standhalten. Es folgten vier Siege, ehe Bärnu im sechsten Gang, im Oberländerduell die zweite Niedrlage gegen Jonas Lengacher einstecken musste. Saisonkranz Nummer vier – Bravo Bärnu.

Xändu startetet mit einem Gestellten in den Tag ehe er im zweiten Gang Gaël Dubey bezwingen konnte. Im dritten Gang stellte er den Ostschweizer Lars Geisser. Die Ausgangslage für den Nachmittag, drei Gänge drei Siege. Nach dem Mittagessen bettete Xändu Sandor Ballimann ins Sägemehl. Im fünften Kräftemessen wurde ihm der 140 kg Brocken Domenic Schneider zugeteilt. Leider fand der gebürtige Sigriswiler kein Rezept. Im letzten Gang konnte noch Fredy Riedo mit der Maximalnote bezwungen.

Michu bodigte mit einer blanken Zehn Alexandre Loup ins Sägemehl. Im zweiten Gang wurde ihm der Nordostschweizer Eidgenosse Tobias Krähenbühl zugeteilt. Gegen den 50-fachen Kranzgewinner fand der Turnerschwinger kein Rezept. Vor dem Mittagessen musste sich Michu gegen David Dumelin die zweite Niederlage auf seinem Standblatt notieren lassen. Nach dem Mittag ein Sieg gegen Mario Zimmermann, ehe die dritte Niederlage gegen Benjamin Gapany folgte. Zum Abschluss des Tages konnte noch Ivan Mollet besiegt werden.

Rangliste und Statistik findet man unter https://esv.ch/ranglisten/?anlass=3339


Beitrag im Tele Bärn von Bernhard Kämpf

Am 18. Juni 2019 strahlte das Tele Bärn einen Beitrag über Bärnu aus.

Der Beitrag kann unter folgendem Link angeschaut werden: https://www.telebaern.tv/wyberhaagge/waegele-mit-dem-frisch-gebackenen-vater-bernhard-kaempf-134581078


Buebe- Schwinget Lenk

Erster Saison Sieg für David Scheuner mit fünf Siegen und einem Gestellten konnte David in seiner Kategorie den Sieg nach Hause tragen. Bravo David! Dazu kommen mit Adrian Scheuner, Kevin Fankhauser, Levin Rüfenacht, Lars Kupferschmid, Christian Abplanalp und Loris Rösch sechs weitere Zweiggewinner dazu das ist wiederum ein sehr schönes Resultat. Gratulation allen.

Drei Siege schaffte noch Shane Schmid und zweimal Siegreich blieben Sandro Zehnder, Jason Gerber, Delano Leibundgut, Severin Oehrli, Manuel Maurer und Marco Aemmer.


Oberaargauischer Nachwuchsschwingertag

Einmal mehr mussten unserer Jungschwinger bei nassem und kaltem Wetter einen Wettkampf bestreiten. Von neun gestarteten Thunern konnten sich fünf den Zweig sichern. Kevin Fankhauser gelangen gar fünf Siege. Bravo Kevin! Die weiteren Zweiggewinner sind Mike Dähler, Jan Berger, David Scheuner und Michel Tschanz. Herzliche Gratulation.

Mit zwei Siegen mussten sich Kenzo Fluri, Adrian Scheuner, Levin Rüfenacht und Andreas Boss begnügen, aber nichts desto trotz, Kopf hoch beim nächsten mal klappt`s wieder besser.


08.06.2019; Oberaargauisches Schwingfest, Grafenried

6226 Zuschauer pilgerten nach Grafenried, 177 Schwinger traten am Morgen zum Fest an. Die Organisatoren scheuten keine Mühen und präsentierten den vielen Besucherinnen und Besuchern ein wunderschön hergerichtetes Festgelände.

Sechs Siege, sechs Niederlagen, sechs Gestellte, resultierte aus den bisherigen Duellen von Bernhard Kämpf gegen Thomas Sempach. Das Fest begann für Bärnu nach Wunsch, konnte er Thomas Sempach ins Sägemehl betten.Nach einem weiterem Plattwurf gegen Dominik Zangger, stellte der gebürtige Sigriswiler den dritten Gang gegen Matthias Aeschbacher. Am Nachmittag folgten wieder zwei Plattwürfe gegen Janic Voggensperger und Marcel Kropf, was bedeutete das Bärnu im Schlussgang stand.

In der 4. Minute entschied der frischgebackene Vater den Schlussgang mit einem wuchtigen Gammen zu seinen Gunsten. Bärnu holte sich somit bei seiner 3. Schlussgangteilnahme in Serie nach dem “Mittelländischen“ bereits den zweiten Festsieg in dieser Saison.

Richard Tschanz und Simon Graf kämpften ein weiteres Mal um den Kranz. Beide verloren ihren sechsten Gang, ist auch zu erwähnen, dass die Einteilung die beiden Thuner eher “hart“ eingeteilt haben. Alexander Kämpf stellte leider seinen sechsten Gang, was bedeutete, dass auch er nicht vor die Kranzjungfern treten durfte.

Lorenz Kämpf, Marco Iseli, Stefan Kämpf, Thomas, Willener und André Willener kompletierten die Thuner Schwinger am diesjährigen Oberaargauischen. Diese fünf Schwinger konnten alle sechs Gänge schwingen. Graber Willy, Wüthrich Niklaus, Ramseier Fritz, Gehrig Philipp und Steffen Gustav konnten am Abend auf den Notenblättern gelesen werden.

Nun gilt sicherlich der Fokus für das Oberländische Schwingfest, welches am 14 Juli 2019 in Interlaken stattfinden wird.

Rangliste und Statistik findet man unter https://esv.ch/ranglisten/?anlass=3645