Weissenstein und BKNST Brünig

Auf dem Weissenstein wurden unsere Farben durch Bernhard Kämpf und Marco Iseli vertreten. Benu blieb unbesiegt und konnte drei Siege feiern, leider reichte das um ein viertel Punkt nicht zum Kranzgewinn. Marco stand nach fünf Kämpfen  ebenfalls mit drei Siegen zu Buche musste aber im entscheidenden letzten Gang das bessere Ende dem sich in dieser Saison sehr stark Schwingenden Andreas Döbeli überlassen. Der Sieg ging an den Thurgauer Sami Giger mit sechs überzeugenden Siegen. Herzliche Gratulation.

Auf dem Brünig fand der Berner Kant. Nachwuchs Schwingertag statt. Dort vermochte einzig David Scheuner unter die Doppelzweiggewinner vorzustossen. Bravo David herzliche Gratulation! Die weiteren Teilnehmer waren Marco Aemmer 06, Christian Abplanalp 05, Michel Tschanz und Jan Berger 04, Loris Rösch 03, Stefan Kämpf, Florian Oehrli und Andreas Boss alle 02.

Die einzelnen Kategorien wurden wie folgt Gewohnen:  2006  Silvan Kuhn & Diego Unternäher  / 2005  Fabio Hiltbrunner  / 2004 Oliver Rubin  / 2003 Remo Hiltbrunner  / 2002 Lars Zaugg

 


Oberländischer Nachwuchsschwingertag

Am Oberländischen Nachwuchsschwingertag in Interlaken stellten sich neunzehn unserer Nachwuchsleute dem Wettkampf. Auf dem herrlich hergerichteten Schwingplatz mit sechs Sägemehlringen konnte den ganzen Tag sehr hochstehende Schwingerarbeit begutachtet werden. Nach dem Topresultat von Sigriswil wurden unsere Jung`s von der Einteilung nicht geschont und wir mussten uns Schlussendlich mit vier Zweiggewinnen begnügen. Mit Kevin Fankhauser belegten wir aber wiederum einen Spitzenplatz mit fünf Siegen und einer Niederlage belegte er den zweiten Schlussrang. Super Bravo! Adrian Scheuner und Ramon Zysset gewannen beide Vier Kämpfe und sicherten sich so ungefährdet den Zweig. Jan Berger rundete das Quartet der Zweiggewinner ab mit einem sehr starken Wettkampf in einer technisch schon sehr weit entwickelten Kategorie. Gratulation den Vieren! Drei Siege gab es für Levin Rüfenacht, Severin Oehrli, Patrice Reusser und Andreas Boss. zwei Siege gelangen Mike Dähler, Jason Gerber, Delano Leibundgut, Kevin Frutiger, Manuel Maurer, Lars Kupferschmid, Christian Abplanalp und Marcel Amann. Und immerhin einmal Siegreich waren Jonas und David Büchler und Sebastiano Käppeli.


14.07.2019; Oberländisches Schwingfest, Interlaken

Bernhard Kämpf sein dritter Streich der Saison. – Das Einteilungsgericht entschied sich aus Thuner Sicht, überraschend gegen die Schlussgangqualifikation von Bärnu. Er hatte bis in den fünften Gang keine Niederlage auf seinem Notenblatt, was bei Simon Anderegg nicht gleich war. Den Schlussgang des Festes bestritten somit Patrick Gobeli, Matten, welcher einen viertel Punkt Vorsprung aufwies, gegen Simon Anderegg, Unterbach. Die beiden Oberländer kamen nicht über einen gestellten Gang hinaus. Die beiden lachenden Dritten waren am Schluss, Bernhard Kämpf, Sigriswil im Rang 1a und Niklaus Zenger, Habkern im Rang 1b.

Bärnu siegte im Anschwingen gegen Michael Wiget platt. Im zweiten Gang musste sich Fritz Ramseier das Sägemehl vom Rücken putzten lassen. Im dritten Kräftemessen gab es den ersten und einzigen gestellten Gang des Tages, gegen Willy Graber aus Bolligen. Nach dem Mittagessen konnte Bärnu, Reto Fankhauser bezwingen. Im fünften Gang besiegte er den Toggenburger Gast Werner Schlegel platt. Im letzten Gang konnte Hanspeter Luginbühl mit der Maximalnote bezwungen werden, was schlussendlich den Festsieg bedeutete.

Michael Leuenberger, Uebeschi sicherte sich den dritten Kranz der Saison, was gewiss ein grosser Schritt Richtung ESAF Qualifikation bedeutet.

Thomas Fankhauser, Steffisburg war der dritte Thuner, welcher vor die Kranzjungfern treten durfte.

Marco Iseli, Lorenz Waber, Lorenz Kämpf, Ruedi Kappeler schwangen alle im letzten Gang noch um den begehrten Kranz. Leider verfehlten alle vier Schwinger den Kranz wegen gestellten oder verlorenen Gang im letzten Kräftemessen des Tages.

Rangliste und Statistik findet man unter https://esv.ch/ranglisten/?anlass=4130


Buebe-Schwinget Sigriswil

Bei herrlichem Schwingerwetter konnten gemeinsam mit dem TV Sigriswil den 58. Buebeschwinget durchführen. Wie immer klappte die Organisation reibungslos und alle Jungschwinger konnten am Abend dank den vielen grosszügigen Spendern eine schöne Gabe mit nach Hause nehmen. Allen ein herzliches Dankeschön.

Schwingerisch überzeugten unsere Jung`s von A – Z.  Mit Adrian Scheuner konnten wir sogar einen Kategorien Sieger feiern. Ganz nahe stand diesem Ziel auch Kevin Fankhauser der erst im Schlussgang gebremst wurde, sich aber auf den zweiten Schlussrang setzte. Total konnten wir dreizehn Zweiggewinne feiern. Nebst den zwei erwähnten gelang dies auch Jan Berger, David Scheuner, Christian Abplanalp, Manuel Maurer, Levin Rüfenacht, Lars Kupferschmid, Severin Oehrli, Ramon Zysset, Mike Dähler, Delano Leibundgut sowie Kenzo Fluri wobei es für die zwei letztgenannten der erste Zweigewinn war. Herzliche Gratulation! Weiter drei Siege konnten ist Michel Tschanz, Calvin Ledermann, Toby Fankhauser und Mahmoud Aboedi erkämpfen. Zwei Siege gelangten Marcel Amann, Patrice Reusser, Thomas Kämpf, Shane Schmid, Marco Aemmer, Stefan Grimm, Matthias Fankhauser, Kevin Frutiger, Sandro Zehnder, Jonas Büchler, Kilian Tschanz, Leano Schärer und Jason Gerber.


Jungschwingertag Meiringen

Zweiter Saisonsieg für Adrian Scheuner, mit sechs einwandfreien Siegen gelang Adi ein sehr gutes Schwingfest in Meiringen. Herzliche Gratulation! Sehr gute Resultate konnten auch die andern Thuner heraus Schwingen. Levin Rüfenacht und Lars Kupferschmied konnten beide fünf Gegner besiegen, dazu gesellten sich Ramon Zysset, David Scheuner und Christian Abplanalp mit je vier Siegen, drei Siege reichten auch noch Loris Rösch und Severin Oehrli zum Zweig. Gratuliere Euch allen Herzlich. Drei Siege aber leider ohne Zweig gab es für Mike Dähler, Kenzo Fluri und Stefan Grimm und zwei Siege gelangen Kevin Frutiger und Manuel Maurer.